Grandprix der Herren in Tbilissi

2015 wc-m tbilissi

Vom 15. bis 28. Februar findet in Tbilissi in Georgien die dritte Etappe des aktuellen FIDE-Grandprix der Herren statt. 
Der Grandprix ist Teil der WM-Qualifikation, die beiden besten Spieler erhalten das Recht zur Teilnahme am nächsten Kandidatenturnier. Die Serie wurde auf vier Turniere verkürzt, diese werden in kurzem Abstand in Baku, Taschkent, Tbilissi und Chanty-Mansijsk ausgetragen. Der Preisfonds jedes Turniers beträgt 120.000 Euro, der Sieger erhält 20.000 Euro.
Das Grandprixturnier erreicht mit einem Eloschnitt von 2744 die Kategorie XX. Als Elofavorit startet Alexander Grischuk.

- Offizielle Seite: http://tbilisi2015.fide.com/

 

Stand nach der 11. Runde:

  Weltcup Herren in Tbilissi 15.-28.02.2015   2744   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 Pkt. Platz
1 Alexander Grischuk ru 2810   x = = 0 = = = 0 = 0 1 1 5 8.-10.
2 Anish Giri nl 2797   = x = = 1 = 0 = = = = = 5,5 4.-7.
3 Maxime Vachier-Lagrave fr 2775   = = x 0 = = = = = 0 = 1 5 8.-10.
4 Schachrijar Mamedjarow az 2759   1 = 1 x = 1 = = = 0 0 0 5,5 4.-7.
5 Peter Swidler ru 2739   = 0 = = x 1 = = = = 0 0 4,5 11.
6 Dimitri Andrejkin ru 2737   = = = 0 0 x = = 0 = = = 4 12.
7 Dimitri Jakowenko ru 2733   = 1 = = = = x = = = = 1 6,5 2.
8 Teimour Radjabow az 2731   1 = = = = = = x = = = = 6 3.
9 Leinier Dominguez cu 2726   = = = = = 1 = = x = = 0 5,5 4.-7.
10 Jewgeni Tomaschewski ru 2716   1 = 1 1 = = = = = x 1 1 8 1.
11 Rustam Kasimdshanow uz 2705   0 = = 1 1 = = = = 0 x = 5,5 4.-7.
12 Baadur Jobawa ge 2696   0 = 0 1 1 = 0 = 1 0 = x 5 8.-10.

 

Auch das dritte Turnier der Weltcupserie der Herren findet einen überraschenden Sieger. Jewgeni Tomaschewski gewinnt vorzeitig und mit anderthalb Punkten Vorsprung. Alexander Grischuk enttäuscht und fällt aus dem Kreis der 2800er.

- Partien im pgn-Format: weltcup_m_tbilissi.pgn