Deutsche Meisterschaft

dresden

Deutsche Meisterschaft der Herren

Vom 3. bis 11. August findet in Dresden die 89. Deutsche Meisterschaft der Herren statt.

- Offizielle Seite: http://www.schachbund.de/dem2018.html

- Ausrichterseite: https://www.schachfestival.de/open-2018/deutsche-schach-einzelmeisterschaft-2018.html

 

Gespielt werden 9 Runden Schweizer System, 24 Teilnehmer sind am Start, die sich überwiegend über die Landesverbände qualifiziert haben. Rainer Buhmann und Hagen Pötsch führen die Setzrangliste an. Das Turnier ist eingebettet in den Dresdner Schachsommer. Parallel finden ein Open und das Damen-Masters statt.

 

Partien

- Partien im pgn-Format: dm.pgn

 

Endstand nach neun Runden:

Rainer Buhmann gewinnt in der Schlussrunde gegen Jari Reuker, während Hagen Poetsch Theo Gungl unterliegt. Damit ist Rainer Buhmann der neue Deutsche Meister. Hinter ihm teilen Hagen Poetsch, Eduard Miller und Theo Gungl den zweiten bis vierten Rang. Über die Verteilung der Medaillen entschied der Eloschnitt der Gegner.

1. Rainer Buhmann 7/9, 2. Eduard Miller 6, 3. Theo Gungl 6, 4. Hagen Poetsch 6

5.-7. je 5,5: Adrian Gschnitzer, Nick Müller, Florian Armbrust

Stand nach acht Runden:

Rainer Buhmann bezwingt Mit-Spitzenreiter Eduard Miller, Hagen Pötsch setzt sich gegen Malte Colpe durch - damit führen die beiden Elofavoriten nun allein mit je 6/8 Punkten die Tabelle an. Gleich sechs Spieler folgen mit einem ganzen Zähler Rückstand: Eduard Miller, Theo Gungl, Nick Müller, Jari Reuker, Hannes Langrock und Florian Armbrust. 

Stand nach sieben runden:

Nach sieben Runden führen Eduard Miller, Hagen Pötsch und Rainer Buhmann mit je 5/7 Punkten die Tabelle an. Mit einem halben Zähler Rückstand liegt Adrian Gschnitzer in Lauerstellung. Einen weiteren Zähler zurück folgt der Vetreter des Gastgebers Theo Gungl.