Sinquefield Cup

Logo Sinquefieldcup

Große Schachtour in Saint Louis

Vom 2. bis 16. August findet in Saint Louis in den USA die dritte und vierte Etappe der Grand Chess Tour statt. Zunächst kommt der 5. Sinquefield Cup zur Austragung, anschließend folgt eine Etappe im Schnell- und Blitzschach.

- Offizielle Seite:http://grandchesstour.org/2017-grand-chess-tour/sinquefield_cup

 

Weltmeister Magnus Carlsen führt die Setzliste des Sinquefield-Cups an. Der Preisfonds beträgt 300.000 Dollar mit der Aufteilung 70.000/50.000/40.000 für das Podium und je 15.000 Dollar für die Plätze 7-10.

 

EndsStand nach der 9. Runde

 

Saint Louis 2.-12. August 2017   1 2 3 4 5 6 7 8 9 0   Pkt. Platz
1 Magnus Carlsen no 2822   x 1 = 1 = 0 = 1 = =   5,5 2.-3.
2 Wesley So us 2810   0 x = 0 = 0 = 0 1 =   3 9.-10.
3 Fabiano Caruana us 2807   = = x 1 = = 0 = = 0   4 7.
4 Levon Aronjan am 2799   0 1 0 x 1 = = = 1 =   5 4.-5.
5 Hikaru Nakamura us 2792   = = = 0 x = = = 0 =   3,5 8.
6 Maxime Vachier-Lagrave fr 2789   1 1 = = = x = = 1 =   6 1.
7 Viswanathan Anand in 2783   = = 1 = = = x = 1 =   5,5 2.-3.
8 Sergej Karjakin ru 2773   0 1 = = = = = x = 1   5 4.-5.
9 Jan Njepomnjaschtschi ru 2751   = 0 = 0 1 0 0 = x =   3 9.-10.
10 Peter Swidler ru 2751   = = 1 = = = = 0 = x   4,5 6.

 

- Partien im pgn-Format: saintlouis.pgn

 

9. Runde

Vachier Lagrave-Njepomnjaschtschi 1-0, Carlsen-Aronjan 1-0, Swidler-Caruana 1-0, Nakamura-Karjakin remis, So-Anand remis

Die letzte Runde wirbelte die Tabelle noch einmal gehörig durcheinander. Die führende Dreiergruppe fabrizierte einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage: Maxime Vachier-Lagrave gewinnt gegen Jan Njepomnjaschtschi und damit auch das Turnier, Vishy Anand teilt nach einem Remis gegen Wesley So den Silberrang, während Levon Aronjan Magnus Carlsen unterliegt und diesen noch aufs Podium vorbeiziehen lassen muss. Der neue Haarschnitt hat Maxime Vachier-Lagrave also Glück gebracht!

Auch die aktuelle Weltrangliste ist ordentlich durcheinandergeschüttelt worden. Magnus Carlsen führt komfortabel mit 2827 vor Maxime Vachier-Lagrave 2804 und Wladimir Kramnik 2803. Wesley So ist auf Platz 8 und Elo 2792 abgerutscht.

8. Runde

Anand-Vachier Lagrave remis, Aronjan-Swidler remis, Karjakin-So 1-0, Caruana-Nakamura remis, Njepomnjaschtschi-Carlsen remis

Und für Wesley So kommt es noch schlimmer, er verliert auch seine vierte Partie, diesmal gegen Sergej karjakin.

7. Runde

Vachier Lagrave-Karjakin remis, Anand-Njepomnjaschtschi 1-0, Swidler-Carlsen remis, Nakamura-Aronjan 0-1, So-Caruana remis

6. Runde

Aronjan-So, Wesley 1-0, Carlsen-Nakamura remis, Caruana-Vachier Lagrave remis, Karjakin-Anand remis, Njepomnjaschtschi-Swidler remis

Wesley So, der in den Jahren 2016/2017 eine beeindruckende Serie von 67 Partien ohne Verlust vorweisen konnte, muss in Saint Louis bereits die dritte Niederlage quittieren.

5. Runde

Vachier Lagrave-Aronjan remis, Anand-Caruana 1-0, Karjakin-Njepomnjaschtschi remis, Nakamura-Swidler remis, So-Carlsen 0-1

Magnus Carlsen gelingt es, unmittelbar nach seiner Niederlage gegen MVL zurückzuschlagen. Sein Opfer ist Wesley So. Da auch Fabiano Caruana unterliegt (gegen Viswanathan Anand), beträgt Magnus' Vorsprung in der Live-Weltrangliste plötzlich komfortable 20 Zähler. Caruana, So und Kramnik notieren hingegen innerhalb einer Spanne von 2,5 Elopunkten.

4. Runde

Caruana-Karjakin remis, Carlsen-Vachier Lagrave 0-1, Aronjan-Anand remis, Swidler-So remis, Njepomnjaschtschi-Nakamura 1-0

Der Aufreger der Runde war natürlich die Weißniederlage von Weltmeister Magnus Carlsen gegen Maxime Vachier-Lagrave.

3. Runde

Caruana-Njepomnjaschtschi remis, Vachier Lagrave-Swidler remis, Anand-Carlsen remis, Karjakin-Aronjan remis, So-Nakamura remis

Die Remisrunde wird vor allem die russischen Teilnehmer etwas aufatmen lassen, die etwas "Festigkeit" in ihr Turnier bekommen.

2. Runde

Njepomnjaschtschi-So 0-1, Nakamura-Vachier Lagrave remis, Swidler-Anand remis, Carlsen-Karjakin 1-0, Aronjan-Caruana 0-1

Diese Runde könnte auch gewisse Auswirkungen auf den Elo-Fernwettkampf zwischen Wesley So, Fabiano Caruana und Wladimir Kramnik um zwei Plätze für das nächste Kandidatenturnier haben. Während Wladimir Kramnik in Dortmund schwächelte, sammeln seine Kontrahenten gerade Pünktchen. Wesley So bügelt seine Auftaktniederlage aus, während Fabiano Caruana Levon Aronjan nach über 100 Zügen in einem Endspiel Turm + Läufer gegen Turm niederringt.

1. Runde

Aronjan-Njepomnjaschtschi 1-0, Caruana-Carlsen remis, Karjakin-Swidler 1-0, Anand-Nakamura remis, Vachier Lagrave-So 1-0