Bilbao

9. Bilbao Masters

bilbao masters

Vom 13. bis 23. Juli findet in der baskischen Metropole Bilbao das 9. Bilbao Masters statt. Sechs Spieler doppelrundig an den Start: Magnus Carlsen, Anish Giri, Sergej Karjakin, Hikaru Nakamura, Wesley So, Wei Yi.

- Offizielle Seite: http://bilbaochess2016.com/home/

 

Während Dortmund mit drei der vier besten Spielern der Welt aufwarten kann, geht in Bilbao der Weltmeister und Weltranglistenerste sowie fünf Kämpfer aus den Top10 an den Start - an Spitzenschach gibt es im Moment wahrlich keinen Mangel. Das Turnier erreicht mit einem Eloschnitt von 2778 die Kategorie XXII.

 

  Bilbao 13.-23.07.2016   11   22   33   44   55   66   Pkt. 3-Pkt. Platz
1 Magnus Carlsen no 2855   xx   0=   =1   1=   1=   1=   6,5 17 1.
2 Hikaru Nakamura us 2787   1=   xx   ==   ==   ==   ==   5,5 12 2.
3 Anish Giri nl 2785   =0   ==   xx   ==   =0   =0   3,5 7 6.
4 Sergej Karjakin ru 2773   0=   ==   ==   xx   ==   ==   4,5 9 5.
5 Wesley So  us 2770   0=   ==   =1   ==   xx   ==   5 11 3.-4.
6 Wei Yi cn 2696   0=   ==   =1   ==   ==   xx   5 11 3.-4.

 

Rückrunde:

- 1: Magnus Carlsen kann sich nicht gegen Hikaru Nakamura revanchieren, der ihm in der Hinrunde die einzige Niederlage zugefügt hat. Dafür gelingt dem jungen Chinesen Wei Yi der erste Sieg, er bezwingt Anish Giri.

- 2: Am "Tag des Schachs" - vor 92 Jahren wurde die FIDE gegründet - enden alle Partien unentschieden. Diesmal gelingt es dem chinesischen Wunderkind Wei Yi, gegen Weltmeister Magnus Carlsen standzuhalten.

- 3: Sergej Karjakin hat keine große Lust, gegen Magnus Carlsen zu spielen, die beiden einigen sich schnell auf eine Zugwiederholung. Anish Giri unterliegt Wesley So.

- 4: Armer Anish Giri, für den in diesem Turnier alles schiefzulaufen scheint. Gegen Magnus Carlsen sah es zwischendurch ganz gut aus. der Niederländer hatte vorübergehend auch zwei Bauern mehr. Letztendlich setzte sich des trickreiche Spiel des Weltmeisters durch. Damit ist auch eine lange Serie beendet. Die erste Partie zwischen Anish Giri und Magnus Carlsen fand beim Turnier in Wijk aan Zee 2011 statt und wurde von Giri gewonnen. Danach endeten alle anderen Begegnungen zwischen den beiden Kontrahenten im klassischen Modus remis.

- 5: Eine Remisrunde zum Abschluss. Die Drei-Punkt-Wertung macht in diesem Turnier für den Endstand keinen Unterschied.

Hinrunde:

- 1: Wie relativ oft startet Weltmeister Magnus Carlsen auch in Bilbao mit einer Niederlage ins Turnier. Das Besondere ist diesmal, dass er nach einer Serie von 30 klassischen Partien, von denen er zwölf gewann, erstmals Hikaru Nakamura unterliegt.

- 2: Magnus Carlsen gewinnt eine hochinteressante Partie gegen Wei Yi, in der der junge Chinese erst nach dem 50. Zug die Remisbahn verlässt. Sein WM-Gegner Sergej Karjakin versucht es gegen Anish Giri mit einem Turmopfer.

- 3: Magnus Carlsen gewinnt die eventuell psychologisch hochwichtige Begegnung mit seinem Herausforderer im November, Sergej Karjakin. Die restlichen beiden Partien enden unentschieden, so dass der Weltmeister trotz der Auftaktniederlage nach drei Runden die Tabelle anführt.

- 4: Diesmal war es Wesley So, der daran glauben musste, bei 26 Zügen dauerte das Leiden nicht allzu lange. Alle entschiedenen Partien gehen bislang auf das Konto von Magnus Carlsen!

- 5: Alle Partien der fünften Runde enden unentschieden. Anish Giri kann Magnus Carlsen einen halben Zähler abluchsen. Die Reihenfolge nach dem ersten Umlauf definiert sich ausschließlich dadurch, wie die Teilnehmer gegen den führenden Weltmeister gespielt haben.

 

- Partien im pgn-Format: bilbao.pgn