ND-Damenschachgala

Schnellschach-Ereignis in Berlin

neues-deutschland.de

Am 6. November findet in Berlin die 9. ND-Damenschachgala statt. Der Modus wurde in diesem Jahr etwas geändert: die beiden Frauen Walentina Gunina und Elisabeth Pähtz treffen auf zwei der besten Nachwuchsspieler des DSB, auf Matthias Blübaum und Dennis Wagner.

Gespielt wurde im Münzenberg-Saal des ND-Gebäudes am Franz-Mehring-Platz 1. Zunächst standen zwei Schnellschachpartien an, die die Jungs mit 2,5-1,5 gewannen. Parallel begann ein Mädchenturnier, die Siegerin Laura Kribben durfte anschließend eine Schnellpartie gegen Dennis Wagner bestreiten. In dieser Zeit spielten Elisabeth Pähtz und Walentina Gunina Handicap-Simultan gegen alle Mädchen verstärkt um die Sängerin und Schauspielerin Karolin Vaile). Blitzschach und das erstmals im Programm stehende Doppel rundeten den Abend ab.

 

Fotos

 

koppe

Herr Olaf Koppe, Geschäftsführer des ND, begrüßt Spieler und Zuschauer.

 

denniselisabeth1

In der ersten Runde trafen Dennis und Elisabeth ...

 

denniselisabeth2

 

matthiaswalentina

... und Matthias und Walentina aufeinander.

 

leinwand

Die Zuschauer konnten auf einer großen Leinwand im Spielsaal die Züge verfolgen oder im Nachbarraum gemeinsam mit Großmeister Uwe Bönsch alle taktischen Verwicklungen und positionellen Pläne diskutieren.

 

matthias

 

walentina

 

elisabeth

 

walentinadennis

 

lauradennis

Als Belohnung für ihren Sieg beim Mädchenturnier durfte Laura Kribben gegen Dennis Wagner eine Schnellpartie bestreiten.

 

koppevaille

Unter die Mädchen beim Uhrensimultan hatte sich auch Karolin Vaile "geschlichen", hinterher stand sie Herrn Olaf Koppe kurz Rede und Antwort.

 

Vorbericht beim Neuen Deutschland:

www.neues-deutschland.de/termine/52874.html

 

Zeitplan:

15.00 Uhr Eröffnung & Auslosung
15.15 Uhr Schnellschach (2 Partien) »Königinnen gegen Prinzen«
17.30 Uhr Mädchen-Simultan
18.45 Uhr Blitzschach (4 Partien) »Königinnen gegen Prinzen«
19.30 Uhr Doppel (1 Partie) »Königinnen gegen Prinzen«

 

Teilnehmer Schachgala