Blitz- und Schnellschach-Europameisterschaft

Alexander Rjasanzew neuer Schnellschach-Europameister

Dimitri Andrejkin neuer Blitz-Europameister

Die Blitz- und Schnellschach-Europameisterschaft wird vom 15. bis 18. Dezember in Tallinn in Estland ausgetragen.

- Offizielle Seite: http://www.maleliit.ee/eurapid2016/

- Statistik: http://www.chess-results.com/tnr245993.aspx (Schnellschach), http://www.chess-results.com/tnr245994.aspx (Blitz)

 

 

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Paul Keres übernahm der Estnische Schachverband die Ausrichtung der Blitz- und Schnellschach-Europameisterschaft.

Spitze Europameisterschaft im Blitzschach nach 26 Runden:

1. Dimitri Andrejkin (Rus) 22, 2. Rauf Mamedow (Ase) 20,5, 3. Sergej Schigalko (Weiß) 19,5,

4. Maxim Matlakow (Rus) 19,5,

5.-10. je 19: Peter Leko (Ung), Sawen Andriasjan (Arm), Alexander Bortnik (Ukr), Viorel Bologan (Mol), David Navara (Tsch), David Anton (Spa),

Patrick Zelbel 18, Christian Maier 16,5, Artur Jussupow 16, Christian Troyke 16

 

Endstand Europameisterschaft im Schnellschach nach 11 Runden:

1. Alexander Rjasanzew (Rus) 9,5, 2. Maxim Matlakow (Rus) 9,5, 3. Rauf Mamedow (Ase) 9,

4.-5. je 9: Wladimir Onischuk (Ukr), Radoslaw Wojtaszek (Pol)

6.-17. je 8,5: David Anton (Spa), Alexej Schirow (Let), Ruslan Ponomarjow (Ukr), Peter Leko (Ung), Sergej Schigalko (Weiß), Jewgeni Alexejew (Rus), Michail Kobalija (Rus), Wladimir Potkin (Rus), Igor Kowalenko (Let), Mateusz Bartel (Pol), Alexander Motyljow (Rus), Nikita Witjugow (Rus)

... Daniel Fridman 8, Artur Jussupow 7,5, Elisabeth Pähtz 7,5, Boris Margolin, Thomas Pähtz, Christian Maier, Christian Troyke, Jochen Wege je 6,5.