Zurück zu: Bücher

Schauspiel des Geistes

Drucken
Kein Bild gefunden

Preis:
23,80 €
Beschreibung

Nur wenige Rekorde überdauern 64 Jahre. Einen davon stellte der polnisch-argentinische Schachgroßmeister Miguel Najdorf auf, als es ihm 1947 gelang, gleichzeitig 45 Partien aus dem Gedächtnis zu spielen – ja, Sie haben richtig gelesen: ohne die Bretter und Figuren zu sehen!
Erst Marc Lang, ein 41 Jahre alter Programmierer aus dem schwäbischen Günzburg, traute sich zu, diese legendäre Bestmarke anzugreifen. Hier erzählt er selbst die Geschichte seiner Rekordjagd im Blindsimultanschach, die 2011 in Sontheim an der Brenz ihren Höhepunkt erreichte. Noch nie hat ein Schach-Gedächtniskünstler so offen und kompetent darüber gesprochen, was sich während einer Blindvorstellung in seinem Kopf abspielt. Die Großmeister Vlastimil Hort und Raj Tischbierek, die als Augenzeugen vor Ort waren, ergänzen seinen Bericht mit einem Vorwort und schachlichen Hintergründen. Im zweiten Teil des Bandes zeichnet Schach-Historiker Dr. Michael Negele die faszinierende Vergangenheit des Blindschachs nach und rückt damit Marc Langs unglaubliche Gedächtnisleistung ins rechte Licht.