Bundesliga der Frauen Saison 2019/20

dsb-logo

Am Wochenende 14./15. September 2019 startete die Frauen-Bundesliga in ihre neue Saison. Als Titelverteidiger geht Bad Königshofen ins Rennen. Aufgestiegen sind Medizin Erfurt und WBA Leipzig.

- Zu den DSB-Seiten: https://www.schachbund.de/SchachBL/bedh.php?liga=fb1

 

2. Doppelrunde am 14./15. September

SK Schwäbisch Hall − Hamburger SK 5,5-0,5, SF Deizisau − TuRa Harksheide 3,5-2,5, WBA Leipzig − Karlsruher SF 3-3, Rodewischer Schachmiezen − OSG Baden Baden 3-3, Medizin Erfurt − SC Bad Königshofen 1-5, SK Lehrte − SV Hofheim 2,5-3,5

TuRa Harksheide − SK Schwäbisch Hall 1-5, Hamburger SK − SF Deizisau 2,5-3,5, OSG Baden Baden − WBA Leipzig 5,5-0,5, Karlsruher SF − Rodewischer Schachmiezen 0-6, SV Hofheim − Medizin Erfurt 2-4, SC Bad Königshofen − SK Lehrte 5,5-0,5

Baden-Baden gibt überraschenderweise einen Punkt gegen Rodewisch ab, obwohl die Vogtländerinnen nur zu Fünft antraten. Allerdings musste der Serienmeister der vergangenen Jahre den Ausfall von vier Stammspielerinnen verkraften, die beim Grandprix in Monaco engagiert waren.

Baden-Baden und Könighofen führen nach vier Runden mit 7-1 Punkten vor Schwäbisch Hall, Rodewisch und Deizisau je 6-2. Diese fünf Mannschaften werden den Titel unter sich ausmachen.